Firmenhistorie

Firmenhistorie

27.02.1932
Grundstückskauf durch den Firmengründer Herrn Max Heinrich. Nutzung der vorhandenen Wasserkraftanlage mit Brennholzhandel.

1937
Aufbau einer Stanzerei und Verarbeitung von Aluminiumblechen für Brotbüchsen, Messbecher, Kochgeschirre, Milchkannen und Teeeier.

1938
Schaffung weiterer Produktionsvoraussetzungen in der Schwarzblechverarbeitung für Kochtöpfe, Blechgehäuse, Feuerwehrschutzhelme und Kleineinzelstanzteile sowie der Herstellung von Wärmflaschen aus Kupfer- und Zinkblech.

Januar 1948
Brandkatastrophe. Der Betrieb brannte bis auf die Grundmauern nieder.

nach 1948
Wiederaufbau des Firmengebäudes bei paral-leler Ausführung von Zerspanungsarbeiten mit zwei Drehbänken. Ausbau der Produktionssortimente in den Fertigungstechnologien Stanzen, Drehen, Bohren, Sägen, Schweißen und Montage.

ab 1955
Fertigung von Stanzteilen für den Fahrzeugbau; Zulieferung für die Typen Trabant, P50, P70, Wartburg, B1000 und Robur sowie für Lkw & Bus

ab 1960
Erweiterung der Stanzteilsortimente für den Fahrzeugbau und Aufbau weiterer Sortimente, wie Kinofilmdosen und Radscheiben für Laufräder. Durch Einbau von Heimarbeitern in die Beschäftigungsstruktur konnte der Mitarbeiterstamm mehr als verdoppelt werden.

1972
Enteignung der Firma durch den Staatsapparat und Umwandlung in Volkseigentum unter Beibehaltung der Betriebsstruktur.

1975 – 1985
Stetig steigender Umsatzbedarf in den Produktionssortimenten Fahrzeugbau, Radscheiben und Filmdosen. Der dringende Bedarf an Investitionsgütern wird von der sozialistischen Planwirtschaft nicht ab-gesichert, so dass durch den Eigenbau von Rationalisierungsmitteln in Eigeninitiative die technischen Voraussetzungen für Produktionszuwächse geschaffen werden mussten.

1991
Rückübertragung der Firma durch die Treuhand und Gründung der Metallwarenfabrik Max Heinrich GmbH.Die ersten Umsatzjahre waren äußerst schwierig, da keine Alt-Kunden mehr bestanden und ein neuer Kundenstamm mit neuen Produktionssortimenten aufgebaut werden musste.

2001
Firmenjubiläum: 10 Jahre Metallwarenfabrik Max Heinrich GmbH

2012
Firmenjubiläum: 80 Jahre Metallverarbeitendes Unternehmen im Steinbachtal.

2016
Firmenjubiläum: 25 Jahre Metallwarenfabrik Max Heinrich GmbH

2019
Zertifizierung unseres Qualitätsmanagements nach DIN EN ISO 9001 : 2015 durch den TÜV-SÜD.
(TÜV-Zertifikat anzeigen)

2021
Erweiterung Bolzenschweißen manuell mit Spitzenzündung bis 8(10)mm
Beweglicher mit neuem Transporter bis 7,5to
Firmenjubiläum: 30 Jahre Metallwarenfabrik Max Heinrich GmbH

2022
Zertifizierung unseres Qualitätsmanagements nach DIN EN ISO 9001 : 2015 durch den TÜV-SÜD.
(TÜV-Zertifikat anzeigen)

Gegenwart/Zukunft
Durch hohe Eigeninitiative und Engagement von Geschäftsleitung und unseren zuverlässigen Mitarbeitern ist eine stabile wirtschaftliche Geschäftsbasis für das Heute und Morgen des Unternehmens geschaffen worden.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

    Gern können Sie uns über das Kontaktformular kontaktieren.
    Mit Ihrer Kontaktaufnahme bestätigen Sie unsere Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben und zu akzeptieren.

    So finden Sie uns